‘Robert Louis Stevenson und seine Bande’. Volume 1, printed hardcover edition

‘Robert Louis Stevenson und seine Bande’. Volume 1, printed hardcover edition

38,60  incl. VAT

Book details

available 5 August 2023
Language: German
Author: Prof. Dr. Heinz Günnewig
Size: 220 x 270 mm
Number of pages: 400
Publication date: August 2023
Publisher: Grafik A Media s.à r.l.
ISBN: 978-99987-704-0-9

Category:

Biografie, Teil 1

Der erste Teil der Biografie umfasst die Zeit vom November 1850 bis August 1879. Robert Lewis Balfour Stevenson wird am 13. November 1850 in Edinburgh geboren. Er ist der einzige Sohn von Thomas Stevenson und Margaret Isabella Balfour.
Großvater Robert Stevenson hatte mit seinen Söhnen Alan, David und Thomas zig Leuchttürme an der Küste Schottlands erstellt. Er hatte 1811 mit Bell Rock ein nationales Denkmal geschaffen und die Leuchtturmbauerdynastie der Stevensons gegründet.
Der zarte Lewis wächst in einer wohlsituierten und streng calvinistischen Familie auf, deren Botschaften ihn bis in seine Träume verfolgen.
Als Jugendlicher studiert er nicht das, was sein Vater vorgesehen hat. Lewis findet Studienkollegen aus den gutbürgerlichen, angesehenen Kreisen Edinburghs, verkehrt auch in anrüchigen Etablissements, nimmt auf Betreiben von Vater Thomas missmutig ein Jurastudium auf und liest u. a. Montaigne, Villon, Knox, Whitman, Poe, Goethe und findet in Laurence Sterne seinen ‚father‘.
Er lernt eine Fanny Sitwell und einen Sidney Colvin kennen, die Dame stürzt ihn in Turbulenzen, der Herr erkennt in ihm den künftigen Schriftsteller und bestärkt ihn. Lewis schreibt Essays und Gedichte.
In einer Künstlerkolonie nahe Fontainebleau lernt er eine Frances Matilda Osbourne kennen und verliebt sich in die verheiratete Amerikanerin. In den Jahren zwischen 1876 bis 1879, in denen er sein Liebesglück sucht, schreibt er Storys, u. a. New Arabian Nights und Travels with a Donkey, überwirft sich mit seinen Eltern, flieht nach San Francisco zu Fanny Osbourne – und bricht zusammen.